Das Media Team und der Vorstand sagen Danke

Liebe Fans, Mitglieder, Sponsoren und Gönner des Vereins Lüner SV. Heute hätten wir das letzte Spiel in der Saison gegen SV Concordia Wiemelhausen gehabt. Danach wären wir in die Sommerpause gegangen. Die Jungs hätten Ihre Mannschaftsfahrt vor sich gehabt, der Vorstand hätte Zeit gehabt, neues für den Verein in Auftrag zu geben. Die Fans hätten heute bestimmt noch das ein oder andere Bier getrunken und Bratwurst und Kuchen gegessen und dann wäre alle mit einem lachenden und weinenden Auge in die Sommerpause gegangen. Aber es hat nicht sollen sein. Es hätte einen Aufsteiger gegeben, es hätte Absteiger gegeben und es hätte ein Relegationsspiel gegeben. Der Lüner SV hätte wahrscheinlich mit allem nichts zu tun gehabt. Es war eine unruhige Saison beim LSV. Viele Höhen und Tiefen, viele Neuigkeiten, ein Media Team das neu im Verein ist und viele Köpfe mit vielen Ideen, die alle dem Verein hätten nach vorne gebracht.
Doch keiner hat mit Corona gerechnet.
Die Saison 2019/20 wird für alle Vereine von der Kreisliga C bis hin zur Bundesliga als eine besondere in die Geschichtsbücher eingehen. Viele von uns werden und haben die Jungs vermisst, die Familie im Verein. All das wird die Saison als ihr eigen sich auf die Fahne schreiben dürfen. Der Vorstand des Lüner SV hat in der Coronazeit schon vieles auf den Weg gebracht. Es wird zur neuen Saison viele Neuigkeiten geben. Egal ob Vorstand , Trainer , Media Team und unsere ganzen Fans werden dem Saisonstart herbeisehnen. Unsere neuen Spieler werden in das Team intregriert werden müssen, unsere Stammspieler werden Ihnen dabei bestimmt gut zur Seite stehen. Die zweite Mannschaft bleibt in der Bezirksliga und wird mit dem neuen Trainer Duo nächste Saison eine schlagfertige Mannschaft aufstellen. Ihr seht, alles Sachen die man so nicht hätte wahrgenommen.
 
Das Media Team, möchte hier allen Menschen, die den Verein in dieser schwierigen Zeit unterstützt haben ein riesiges Danke sagen. Auch der Vorstand der hinter den Kulissen wie wild gearbeitet hat um den Verein für die neue Saison aufzustellen gebührt ein riesiges Dankeschön. Dann sind noch unsere Junglöwen die auch obwohl es Ihnen schwer fiel, diese Krise mit Ihren Eltern gemeistert haben. Wir könnten ewig so weiter machen.
Das Media Team sagt danke, danke und nochmals danke.
 
Auch möchten wir den Vereinen der Westfalenliga danke sagen. Warum? Einfach so , es war eine schwierige Saison für alle und einige Vereine sind medial sich doch näher gekommen. Kein Konkurenzkampf, sondern fast jeder Verein hat den anderen immer wieder aufgebaut. Das ist auch ein Verdienst der Leute die für die Vereine die sozialen Medien füttern.
Einige etablierte Medien, haben zwar immer ein Haar in der Suppe gefunden, aber das stört uns wenig.
 
Danke an: SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 , TuS 05 Sinsen DSC Wanne-Eickel Fussballabteilung, BSV Schüren 1910 e.V. , DJK TuS Hordel 1911 e.V. , FC Iserlohn 46/49 , Spielvereinigung Erkenschwick 1916 e.V. SV Sodingen 1912 e.V , FSV Gerlingen , SC Neheim e.V. , SV Concordia Wiemelhausen , YEG Hassel 1993 e.V. , BV Westfalia Wickede , TuS 05 Sinsen , SV Hohenlimburg 1910 , FC Brünninghausen 1927 .
 
Wir hoffen das vielen Menschen diese Pandemie gezeigt hat, das Menschlichkeit viel wichtiger ist, als übertriebene Konkurenz, die manchmal unter die Gürtellinie geht.
 
Zu guter letzt , wünscht der Lüner SV der SG Finnentrop/Bamenohl 12/27 hier insbesondere, der Mannschaft dem Vorstand und den Fans viel Erfolg in der neuen Spielklasse. Genießt die Zeit in der Oberliga. Wir drücken Euch die Daumen
 
Wir danken allen, auch unseren fleißigen Helfern, die dem Lüner SV die Treue gehalten haben und freuen uns auf den Start der neuen Saison.
 
Bleibt gesund.
Euer Media Team Andreas und Bettina
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.