++ Sieg gegen Haltern ++

Voll im Kampfmodus: Torschütze Marcel Reichwein (Foto Jura Weitzel)

LSV schlägt Haltern

Keine guten Witterungsverhältnisse für das Spiel. Es gießt in Strömen. Der Platz ist seifig. Zu Gast ist heute der der Oberligaabsteiger TuS Haltern. Der Verein schnupperte schon einmal nach einem Höhenflug Regionalligaluft und ist nach zwei Jahren weiteren Jahren in der  Oberliga nunmehr wieder in der sechsten Spielklasse gelandet.  Der Club hat sich um Coach Thorsten Kommaier neu aufgestellt und setzt auf den eigenen Nachwuchs, auf junge, hungrige Spieler rund um den Stausee.  Haltern belegt mit steht mit 3 Zählern und 6:10 Toren den 13. Rang. Die Lüner stehen derzeit mit 10 Punkten und 14:7 Toren auf dem vierten Tabellenplatz und kassierten am letzten Spieltag die erste Niederlage der laufenden Saison gegen Spitzenreiter Spvgg Erkenschwick.

Schiedsrichter Timo Ebbing aus Billerbeck bekommt gleich zu Beginn jede Menge Arbeit. Es entwickelt sich ein intensives, körperbetontes Spiel, meist im Mittelfeld. So sind Torchancen Mangelware. Der  LSV  kassiert in dem zähen Spiel  in den ersten 20 Minuten bereits zwei gelbe Karten (Drees/ Kurtulus). Bei aller Intensität, torlos geht es in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften beginnen die zweite Halbzeit, wie sie vor dem Halbzeitpfiff aufgehört haben. Der LSV verstärkt seine Angriffsbemühungen, letztlich mit Erfolg. Marcel Reichwein markiert in der 57. Minute das 1:0  für die Hausherren. Knapp 10 Minuten später schlägt unser Goalgetter Nico Berghorst zu. Es steht 2:0 (68.). Bringt der LSV diesen Vorsprung über die Zeit. Eigentlich kann sich das Team um Coach Axel Schmeing nur selbst schlagen. Aber diesmal hält die Defensive. Die Lüner Löwen bleiben hellwach und kommen in der Nachspielzeit durch Dzanan Mujkix noch zum  3:0 (92.) Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist sich der Lüner Anhang sicher.

Als Tabellenzweiter treffen die Rot-Weißen Löwen am kommenden Spieltag auf die Zweitvertretung von SV Rödinghausen, aktuell auf Tabellenplatz 13 und machen weiterhin Jagd auf den Tabellenführer Spvgg Erkenschwick.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.