++ Borussia Dortmund testet gegen den Lüner SV ++

                                                     

(Foto BVB Nachrichten)

 

Borussia Dortmund  testet gegen den Lüner SV

 

Es ist eine Nachricht die elektrisiert. Nach der fußballlosen Zeit kommt der Bundesligist und Deutsche Vizemeister in die Kampfbahn Schwansbell. Jeder Fußballbeisterte sollte den 5. Juli auf jeden Fall rot im Kalender anstreichen. Das Fußballerlebnis ist ein Paukenschlag für alle Fans der Schwarz-Gelben Profis in Lünen und Umgebung. Anstoß ist um 19 Uhr im Stadion Schwansbell, Schwansbeller Weg 3, in  Lünen. Das Stadion öffnet um 16 Uhr seine Pforten.

Der BVB startet  am 27. Juni auf seinem  Trainingsgelände in Brackel in die Vorbereitung für die kommende Bundesligasaison. Bevor der Club sich vom 15. bis 23. Juli  in das BVB-Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz begibt,  stehen zwei Tests in heimischem  Gefilde an. Im ersten Vorbereitungsspiel für die neue Saison ist der Westfalenligist Lüner SV nicht nur Gastgeber sondern  ein willkommener Sparringspartner aus der unmittelbaren Nachbarschaft.

Aufgrund guter Beziehungen zum großen Club in der Nachbarstadt machte LSV-Trainer, Axel Schmeing, dieses Fußballfest perfekt. "Wir werden uns bestmöglichst verkaufen", so seine Zielrichtung Er fand beim bei BVB-Neutrainer, Edin Terzic, ein offenes Ohr. Die Dortmunder wollen soweit wie möglich mit ihrer ersten Garnitur antreten. Man darf sich also besonders auf die Dortmunder Neuzugänge freuen. Nicht bekannt ist, ob auch Nationalspieler schon zum Kader gestoßen sind. Neuzugänge wie Niklas Süle (Abwehr),Nico Schlotterbeck (Abwehr),  Karim Adeyami (Sturm). Marcel Lotka, Torwart der polnischen U21,  Salih Özcan (Zentrales Mittelfeld), Torwart Alexander Meyer und Linksaußen Jayden Braaf  werden sicher nicht alle anwesend sein, dennoch, in der Kampfbahn Schwansbell kann man den BVB so hautnah erleben, wie kaum sonst wo. Da dürfte auch die Auffrischung durch Kräfte aus der U23 und U19 des Bundesligisten Interessant sein.

Es ist ein großer Fußballtag für Lünen. Sicherlich erinnern sich noch Fans des Lüner SV an die Zeit zu Beginn der 70er Jahre als der BVB in der Regionalliga West, der alten 2. Bundesliga, gegen den Lüner SV um Punkte spielte. Auch in der jüngsten Vergangenheit zählte der BVB immer zu gern gesehenen Gästen in der Lippestadt. „ Mit der Bundesliga-Ersten war der Club unter Trainer Hitzfeld im Jahre 1992 letztmalig  zu Gast. Lang ist’s her. Deshalb freuen wir uns heute umso mehr, das es zu dieser freundschaftlichen Begegnung kommt“ so Imdat Acar,, 1. Vorsitzender des Lüner SV. Die Eintrittspreise betragen: Sitzplatz Tribüne 20 Euro, Stehplatz 10 Euro, Kinder sind Vollzahler. Es gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. rur

Folgende Vorverkaufsstellen sind eingerichtet:

Extra Malerbetrieb, Lünen, Pierbusch 38 A

DT-Reisen Taskin, Lünen, Langestr. 77

Sport Duwe, Lünen, Lange Str. 59

Holyday Land, Reisebüro Adrian, Brambauer, Waltroper Str. 56

Reisebüro Horn, Selm, Kreisstr. 51

Ballsportdirekt, Dortmund, Hohe Str. 7

 Achtung wichtiger Hinweis:   Im Umfeld des Stadions gibt es keine Parkplätze. Motorisierte Besucher folgen bitte dem Parkeitsystem der Stadt Lünen Die Parkmöglichkeiten  P1-P5 liegen ca 15 Minuten Fußweg entfernt. Nutzer der Bahn: Lünen Hbf über den Lippedamm ebenfalls.  VKU Haltestelle "Volkspark" R 12

1992 Der BVB mit Trainer Hitzfeld zu Gast in der Kampfbahn Schwansbell (Foto Goldstein)

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.