++ Erneut kein Dreier gegen Kellerkind ++

 

Nur einmal konnte sich Milan Sekulic, wie hier gegen Erntebrück, ins Szene setzen Foto Archiv).

 

Erneut kein Dreier gegen Kellerkind

Was ist eigentlich los mit unserer Mannschaft. Es ist traurig, aber wahr. Langsam wird's krirtisch. Alle Ambitionen sind dahin. Es ist die nakte Wahrheit, der Blick ist auf den Tabellenkeller gerichtet. Allmählich muss man sich darauf konzentrieren nicht engültig abzudriften. Der Druck wird immer stärker, denn der Lüner SV kann erneut die Chance auf einen Dreier gegen ein Kellerkind nicht nutzen, wie schon gegen den SC Herford (0 : 1, am vergangenen Spieltag). Der Vfl Theesen, Tabellenplatz 15, beweist, wie man gegen zahnlose Löwen gewinnen kann. Von Coach Engin Acar bestens eingestellt, gingen die Mannen aus dem Bielefelder Stadtbezirk Jöllenbeck in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. Noch keimt in den Rot-Weißen die Hoffnung, dass die zweite Hälte eine Wende bringt. Weit gefehlt, der LSV ist auch in Halbzeit zwei weder konsequent in der Spielanlage, noch zeigt die Mannschaft von Coach Axel Schmeing den nötigen Biss und Siegeswillen. Als dann in der 70 Minute das 2:0 für Gastgeber fällt, ist der Lüner SV konsterniert. Zwar trifft Milan Sekulic noch zum Anschlusstor (76.), aber dabei bleibt es auch. Theesen bejubelt als Underdog einen 2:1 Sieg gegen ein zu Beginn der Saison hoch gehandeltes Team. Auswirkungen hat das Ergebnis jedoch weder für die eine, noch für die andere Seite. Theesen verbleibt auf Platz 15, der LSV auf Platz 11. Die Spitze ist auf jeden Fall schon enteilt.

Im Nachholspiel trifft der LSV auswärts auf die Spvgg Erkenschwick ( 07. 04. 19.30 Uhr). Bei dem jetzigen Leistungsstand dürfte auch auf dem Stimmberg nichts zu holen sein.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.