++ Aderlass beim Lüner SV ++

 

 

Nach dem "Aus" kein Derby mehr für die LSV Reserve (Foto Goldstein)

Aderlass beim Lüner SV

Gleich mit zwei Hiobsbotschaften konfrontiert der Lüner SV Fußball seine Fans. Nachdem die Reserve  am vergangenen Sonntag zum dritten Mal wegen Personalmangel nicht am Spielbetrieb in der Bezirksliga 8 teilnahm, steht die Mannschaft um Trainer Milan Mikuljanac und „Manni“ Tapken als erster Absteiger in die A-Liga fest. Der Lüner SV zog die Konsequenzen und meldete die zweite Mannschaft vom Spielbetrieb ab. „Das ist schmerzlich, aber dennoch Dank an das Trainerteam. Es hat alles versucht, konnte aber den Klassenerhalt nicht mehr schaffen“, so die Vereinsführung. Als Unterbau für die Westfalenligamannschaft gedacht, musste Coach Axel Schmeing vielmehr bei jeden Spiel das Team LSV II mit Spielern der ersten Mannschaft auffüllen. Erschwerend kamm hinzu, dass wegen Corona, beruflicher Wechselschichten und Verletzungen kein geregeltes Training der zweiten Mannschaft mehr möglich war. „Wir kommen wieder“, lautet jetzt die Parole für die Zukunft. Ein Lichtblick ist hier die dritte Mannschaft, die vor dem Aufstieg in die B-Liga steht.

Ein weiterer Schlag für den Lüner SV in diesen Tagen war das "Aus" der U19. Der Verein musste unsere A-Jugend aus der Fußball-Kreisliga A zurückziehen. Damit steht sie als erster Absteiger fest. Auch hier führten Personalprobleme dazu, dass die zu Saisonbeginn als hoffnungsvoller Nachwuchs  gehandelte Mannschaft in der bisherigen Spielzeit zum dritten Mal nicht am Spielbetrieb teilnehmen konnte.

Ein Lichtblick in der Nachwuchsabteilung bleibt, denn sie ist von der B- bis zur G-Jugend bestens aufgestellt. Die U 17 macht derzeit unter dem Trainerteam Emre Taskin und Ömer Yildiz einen guten Job und stellt in der kommenden Saison den Kader für eine neue A-Jugend beim Lüner SV

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.