+++ Tus Tengern ein Punktelieferant? +++

Ali Bozlar meldet sich nach Genesung zurück. (Foto BSF)

TuS Tengern als Punktelieferant?

Wenn es nach den Rot-Weißen geht sollte es am 5. Spieltag in der Kampfbahn Schwansbell klappen. Die Mannschaft ist richtig heiß. Für den TuS Tengern ging der Saisonauftakt mächtig in die Hose.. Vier Spiele und noch kein Sieg. Lediglich zwei magere Unentschieden weist der Verein auf, davon das letzte mit einem 1:1 gegen SV Preußen Espelkamp, der allerdings seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden konnte. Aktuell krebst der TuS mit nur zwei Punkten auf dem 16. Platz. Das Team wartet auf das erste Erfolgserlebnis, denn auch das Spiel im Krombacher Westfalen Pokal in dieser Woche gegen den Regionalligisten SC Preußen Münster ging mit 4:1verloren. Chefcoach Axel Schmeing warnt jedoch. „Tengern wird fighten, um sich aus dem Sumpf zu ziehen“. Noch ist die Tabellenspitze eng beisammen. Mit einem Sieg könnte  unser Team seine Tabellenposition durchaus verbessern“

Zu Beginn der Saison 2021-22 wurde der Ex-Armine Stefan Studtrucker von der Alm zu den Kleeblättern geholt, um bei Tengern die Schlüsselposition als Trainer neu zu besetzen. Bisher allerdings konnte er die ihm nachgesagte Dynamik und Erfahrung seiner Mannschaft noch nicht vermitteln. Unsere Löwen zeigen im Gegensatz dazu aufsteigende Tendenz. Gegen die Tengerneraner soll der zweite Dreier folgen. Die Vorzeichen stehen so schlecht nicht. Beide Neuzugänge, Abwehrmann Alfredo Rivera, (USA) und Offensivkraft, Manase Abandelwa (Australien), sind spielberechtigt und könnten ggfls über die Rolle als Ergänzungsspieler von der Bank zum ersten Pflichtspieleinsatz für den LSV kommen. Insgesamt hat sich also für LSV-Coach, Axel Schmeing und Co KarimBouasker, die Kadersituation etwas verbessert, obgleich es noch etliche Langzeitverletzte gibt. Zudem fällt seit vergangener Woche auch Daniel Mikuljanac verletzungsbedingt aus. Milan Sekulic ist nach der Roten Karte gegen Erkenschwick weiter gesperrt. Nun musste auch noch Djananc Mujkic unter der Woche das Training infolge Verletzung abbrechen.Anstoß ist um 15 Uhr in der Kampfbahn Schwansbell.

Im Vorfeld dieser Begegnung macht der „Torhunger Foodtruck“ am Stadion halt. Profiköche verteilen kostenlos ab 12 Uhr aus einer rollenden Küche gesunde Snacks und Smoothies an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Spaß gibt es beim Torwandschießen und am Smoothie-Bike.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.