+++ Lennart Hangebruch erleidet Nasenbeinbruch +++

Die Fußball-Saison ist erste wenige Trainings-Einheiten und Testspiele alt, da gibt es schon beim Westfalenligisten Lüner SV den ersten Pechvogel. Wie befürchtet, brach sich Lennart Hangebruch im zweiten Test der Lüner Löwen beim 7:0 beim B-Ligisten BV Lünen 05 e.V. das Nasenbein.

„Es ist im Zweikampf passiert, Ich hab den Arm vor die Nase gekriegt“, erzählt der vom A-Ligisten SC Husen-Kurl gekommene Stürmer. Dieser war erst in der 52. Minute für Daniel Mikuljanac eingewechselt worden. Keine halbe Stunde später wurde er von Betreuer Celal "Ailton" Öztürk vom Platz geführt.

Auf den 19jährigen warteten nach dem ersten Krankenausbesuch noch während des Spiels weitere Untersuchungen. Die Nase muss gerichtet werden. Es wird einen Gipsverband geben. Wie lange Hangebruch ausfällt, steht noch nicht fest. Beim Mannschaftsfoto möchte er gern mit dabei sein - natürlich ohne Gips.
Der Vorstand , der Verein, die Mannschaft und das Media Team wünschen Lennart Hangebruch eine gute und schnelle Genesung, so das wir dich bald wieder bei uns haben. (Jan)


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.