+++ Lüner SV schenkt BV 05 den Eintritt und sieben Tore ein +++

 

BV Lünen 05 - Lüner SV 45 0:7 (0:1) - Gastgeber BV 05, ein B-Ligist und Lünens ältester Verein, feiert seinen 115. Geburtstag, Gast Lüner SV, ein Westfalenligist, der erfolgreichste Fußballklub der Stadt, seinen 75. Beide Vereine gratulierten sich, die Lüner Löwen schenkten den Geistern die Einnahmen aus dem Eintritt. 220 Fußball-Fans waren beim Anpfiff um 19 Uhr bei noch hochsommerlichen 34 Grad auf dem Platz an der Moltkestrasse, darunter 150 zahlende.

Der Kick begann unter dem Motto „Freundschaft, Freundschaft über alles!“ Der LSV ließ die Hausherren erst einmal machen. LSV-Torwart Acar verhinderte mit zwei Paraden Tore durch Fischer und Goebel nach Zuspiel von Serir. Letzterer hätte nach 31. Minuten die Führung erzielen können. Doch sein Ball rollte am Tor vorbei. Erst in der 39. Minute antworte die Truppe um Trainer Hampel mit dem 1:0 durch Göke.

Nach der Pause hatte der LSV den längeren Atem, schenkte den Geistern noch sechs Tore ein. Einmal traf der überzeugende Alokla, zweimal, wie der abgeklärte Routinier Göke, der überzeugende junge Neuzugang Burg. Einmal waren Rudolf und Ernst erfolgreich.

Beide Seiten können zufrieden sein. Der BV 05 hielt zumindest eine Halbzeit gut mit, hatte mehr als einen Treffer auf dem Fuß. Der LSV siegte am Ende standesgemäß. Pechvogel des Tages war ein LSV-Neuzugang Lennart Hangebruch (Foto). Der Torjäger musste nach einem Zweikampf mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus.

BV 05:Lucas Koch - Kevin Kaliga, Bastian Scheiring, Patrick Ronneburger, ChristopherDrees, Tom Mlinski, Marius Milcarek, Dennis Studnicka, Patrick Fischer, Maurice Goebel, Piere Maurice Dreier - Tobias Malik Gnida, Mikail Celiker, Kai Marrek, Abdel-Kerim Serir - Trainer: Marco Fischer

LSV: Dogus Can Acar - Felix Rudolf, Sascha Ernst, Tore-Niklas Burg, Justive Agyman, Matthias Drees, Daniel Mikuljanac, Mohammad Alokla, Noel Lahr, Matthias Göke, Marius Kröner, Gianluca Reis, Armer Masic, Lennart Hangebruch, Dzanan Mujkic - Trainer: Christian Hampel - Schiedsrichter: Simon Wagemann, Dortmund, Tore: 0:1 (39.) Göke, 0:2 (63.) Aklokla, 0:3 (73.) Burg, 0:4 (74.) Göke, 0:5 (77.) Burg, 0:6 (80.) Rudolf, 0:7 (83.) Ernst

Text: Bernd Janning


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.