+++ Frauen-Fußball ein Herzstück beim Lüner SV - Zwei Teams gemeldet +++

Foto: LSV Damen


Was der einst glorreiche Fußball-1.-Ligist FC Schalke 04 gerade versucht aufzubauen, ist beim sechsklassigen Westfalenligist Lüner SV längst seit Jahrzehnten Gegenwart: Attraktiver Frauen-Fußball.

Nach erfolgreichen Jahren melden die Lüner jetzt nach einem Zwischentief wieder ein Löwinnen-Team. Torsten Hagedorn schrieb für den LSV-Vorstand an der Fußball-Kreis Dortmund: „Wir möchten wieder ein Damen-Team anmelden. Dieses soll noch nicht am Meisterschafts-Spielbetrieb teilnehmen. Lediglich sollen Freundschaftsspiele und Turniere gespielt werden. Diese Mannschaft soll sich auch in der derzeitigen Situation erst einmal finden und sich weiterentwickeln. Auch sollen hier Spielerinnen hereinwachsen, die zu alt für unsere in der Meisterschaft spielenden B-Juniorinnen sind.“

Den zusätzlichen Wunsch der Lünern Löwen, die neue Frauen-Riege als 9er Mannschaft zu melden, konnte der Fußball-Kreis nicht akzeptieren. Dieter Schneeloch vom Kreisfußball-Ausschuss antwortete: „Wir freuen uns über die Frauenmannschaft beim LSV. Noch schöner wäre es, wenn bis zur Spielplanerstellung -nach heutigem Stand ab dem 15. August, noch Spielerinnen den Weg zum LSV finden, damit das Team am Spielbetrieb teilnehmen kann. Den Antrag auf eine 9er Mannschaft müssen wir allerdings ablehnen: Nach geltender Beschlusslage des Kreisfußball-Ausschusses und des Kreis-Vorstandes wird im Kreis Dortmund nicht nach dem Norweger Modell gespielt. Möglich ist, mit den Spielpartnern vorher eine Absprache zu treffen, damit diese auch in "Unterzahl" spielen. Somit ist die LSV-Frauen-Mannschaft ab dem 25. Juli für Freundschaftsspiele zugelassen. Viel Erfolg im Aufbau!“

Norweger-Modell: Nach diesem kann, um Mannschaften spielfähig zu erhalten,  in unteren Spielklassen gerade bei der Jugend nicht nur 11 gegen 11 gespielt werden, sondern auch 9 gegen 9 und auch 7 gegen 7.

LSV-Damen-Fußball, letzte 10 Jahre : Der Lüner SV spielte bis 2017 sieben Jahre in der Kreisliga A um die Meisterschaft In den letzten beiden Jahren gab es zweimal einen 10., einen 12. Und einen 9. Platz. 2013 glänzte das Team mit Rang zwei, davor mit den Plätzen 4 und 5. 2017/18 gab es nur C-Juniorinnen, 2018/9 immerhin C- und B-Juniorinnen. Zuletzt nahmen B-Juniorinnen am Spielbetrieb der Kreisliga A teil.

LSV sucht Spielerinnen: „Wir suchen auf jeden Fall noch für Frauen und B-Juniorinnen, da insbesondere eine Torfrau, für die neue Saison Spielerinnen,“ wirbt Alfred „Rocky“ Fiege, Trainer Frauen + B-Juniorinnen“. Der Coach ist über Telefon 0176 / 56 56 35 25 zu erreichen und wird von Tristan Kock, Co Frauen + B, Jolene Schmidt und Melina Hauffe, Co B-Juniorinnen, unterstützt. Ab Montag, 13. Juli, trainieren, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr im Stadion Kampfbahn Schwansbell, die B-Juniorinnen (U17), mittwochs die Damen und freitags beide Teams zusammen.

Text: Bernd Janning


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.