Zweite Mannschaft gewinnt im Spitzenspiel.

Wenigsten die zweite Garnitur des Westfalenligisten lässt die Gesichter strahlen. Im Top-Spiel der Kreisliga A gewann das Team um Trainer Kadir Kaya gegen SC Husen Kurl mit 3:2. Dabei erwiesen sich die Nachbarn aus Dortmund als der erwartet starke Gegner. Die erste Hälfte zeigte ein ausgeglichenes Spiel. So ging es torlos in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde es turbulent. (55')Ömer Karsli (55.) Murat Byjükdere| (58') und Kadir Koc (62') sorgten für eine beruhigende 0:3 Führung für die Lüner. Doch zum Schluss wurde es noch einmal turbulent und Husen Kurl konnte durch Tore in der 70. und 87. Minute auf 2:3 verkürzen. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. Der LSV bleibt punktgleich mit dem Spitzenreiter VfB 08 Lünen auf dem zweiten Rang. Der VfB konte  sich beim Verfolger BW Alstedde mit 4:2 durchsetzen.

Beim LSV sind die Kleinsten die Größten

Die jüngsten Kicker des Westfalenligisten Lüner SV schießen Tore wie am Fließband. So gewann die G-Jugend verdient mit 8:2 bei DJK Dorstfeld. Sie verzeichnet einen enormen Zulauf. So konnte der LSV zur Rückrunde eine weitere F-Jugend melden. Ein großes Lob gebührt hier den Trainern, die dem Nachwuchs die Freude am Fußballspiel vermitteln. Die F2 zog bei DJK TuS Körne III nach einem 0:3 Rückstand auf 7:6 davon, musste jedoch kurz vor Schluss der Partie noch durch einen Schuß vom Punkt den Ausgleich zum 7:7 hinnehmen. Die F 1 präsentierte sich löwenstark und gewann gegen den FC Brambauer hochverdient mit 10:1.jan

 Wer will Schiedsrichter werden?

 Der Lüner SV sucht Nachwuchs für die Männer in Schwarz. Gemeint sind die Schiedsrichter. Daran mangelt es beim Lüner SV, denn je höher ein Fußballverein spielt und je mehr Mannschaften er hat, umso mehr Schiedsrichter muss er stellen. Die Löwen haben in dieser Saison ihr Schiedsrichtersoll noch nicht erfüllt. Deshalb hagelt es auch Strafgelder, die in die Kasse des Fußballkreises fließen. Um dem zu entgehen, sucht der Lüner SV interessierte Personen, die gerne möglicherweise in die Fußstapfen eines Dr. Felix Brych oder Manuel Gräfe treten möchten

.

Der nächste Anwärterlehrgang für Schiedsrichter in Fußballkreis Dortmund findet an den folgenden Terminen statt: Donnerstag, 14. 3. 2019 Info Abend für Anwärter, Lehrgangstage sind Montag, 18., Donnerstag, 21., Montag, 25. und Donnerstag, 28. März, Montag, 1. und Donnerstag 4. April. Die Prüfung wird am Donnerstag, 6. April, abgenommen.Der genaue Ablauf sowie die Zulassungs- und Prüfungsbedingungen werden am ersten Abend von den Lehrgangsleitern Michael Leimbach und Dirk Schmidt erläutert. Beginn der einzelnen Schulungsabende ist jeweils 18 Uhr im Vereinsheim des FC Brünninghausen. Teilnehmer müssen Mitglied in einem Verein das Fußballkreises Dortmund sein.

Der LSV übernimmt die Lehrgangsgebühren und die Ersteinkleidung. Nach bestandener Prüfung, wird jeder Einsatz abgerechnet.. Wer Interesse hat, kabb sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; melde

 

nach oben